Schließen
„Mein Job ist es, Katharina Witt zu sein“.
ADN-ZB Thieme 5.1.1988-mm-Karl-Marx-Stadt: Vorschaumotiv zu den Europameisterschaften im Eiskunstlaufen vom 11. bis 17. Januar 1988 in Prag.- Die 22jährige achtfache DDR-Meisterin, Olympiasiegerin und Weltmeisterin Katarina Witt (SC Karl-Marx-Stadt), hofft als Titelverteidigerin ihren sechsten EM-Erfolg in Reihenfolge zu erringen. Mit ihrer neuen Kür als „Carmen“ stellte sie sich bei den DDR-Meisterschaften (Foto) im Dezember in Karl-Marx-Stadt vor.

„Mein Job ist es, Katharina Witt zu sein“.

Die Einkunstläuferin Katharina Witt im Interview der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 27. 9. 2020 auf die Frage wie sie heute ihren Beruf bezeichnen würde.

Regeneration

Regeneration

„Die Sprache, davon bin ich überzeugt, hat eine Selbstreparaturfunktion… Zwanzig oder dreißig Jahre später werden die jungen Menschen den ergrauten Gendersternfreaks mit nachsichtiger Ironie begegnen… Bis dahin möchte ich meinen geschätzten Freunden und Kollegen zurufen: Mein/e Liebe/r, Sie sind sehr wohl Antisemant*in!“ Olga Martynova in der FAZ vom 21.September 2019